MEDIENINFORMATIONEN FÜR MANDANTEN
Sieber Senior Advisors
Sieber Senior Advisors
Reinhold Spaniel

Reinhold Spaniel war bis Oktober 2017 Stadtdirektor der Stadt Duisburg. Sieber Senior Advisors unterstützt ihn als Medienberatung im Zusammenhang mit verschiedenen Rechtsauseinandersetzungen. Rechtlich beraten wird er durch die Kanzlei Noerr LLP in Düsseldorf.

Journalisten sind eingeladen, sich jederzeit mit Fragen zu den Prozessen an uns wenden.

Pressekontakt:
Dr. Armin Sieber
Telefon +49 89 99 27 58 46
Mobil: +49 172 147 34 92

Mail: armin.sieber@sieber-advisors.de

1 | ALLGEMEINES

Timeline
der Ereignisse

11. Mai 2020

Der Aufsichtsrat der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung gGmbH („WfbM“) verlangt von der ehemaligen Geschäftsführerin Roselyne Rogg Schadensersatz in Höhe von rund 760 k€ (zzgl. Zinsen). Sie wirft Frau Rogg Pflichtverletzungen und ungerechtfertigte Bereicherung durch unangemessene Gehaltszahlungen im Zusammenhang mit ihrer Geschäftsführertätigkeit vor. Davon ist auch Reinhold Spaniel betroffen, der bis Oktober 2017 als Aufsichtsratsvorsitzender der WfbM tätig war. Im Rahmen dieser Tätigkeit soll er diese Gehaltszahlungen an Frau Rogg genehmigt haben.

Profil Reinhold Spaniel

11. Mai 2020

Reinhold Spaniel (Jahrgang 1952) diente der Stadt Duisburg über zwei Jahrzehnte lang in verschiedenen Positionen – zuletzt als Sozial- und Sportdezernent. Er gilt als pragmatischer Krisenmanager. Insbesondere durch seine Leistungen während der Flüchtlingskrise hat sich Spaniel hohes Ansehen erworben bis weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Download:  Profil Spaniel

2 | STRAFPROZESS

Anklageerhebung Strafprozess

6. Juli 2020

Die Staatsanwaltschaft Duisburg erhebt Anklage gegen Frau Rogg und Herrn Spaniel. Über die Zulassung der Anklage hat das Amtsgericht Duisburg noch nicht entschieden. Die Verteidiger von Herrn Spaniel weisen den Vorwurf als unberechtigt zurück.

Download: Anklageerhebung

3 | ZIVILPROZESS

Streitverkündung Krützberg

21. Januar 2021

Zum Jahresende 2020 verkündete der ehemalige Aufsichtsratschef Reinhold Spaniel seinem Nachfolger Thomas Krützberg den Streit. Bei einem ungünstigen Ausgang des Verfahrens wird Herr Krützberg, so argumentieren Spaniels Anwälte, regresspflichtig.

Erster Prozesstag Zivilprozess

26. Juni 2020

Am Landgericht Duisburg fand am 26.6.2020 der Termin zur ersten mündlichen Verhandlung im Zivilrechtsstreit der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung (Wfbm) gegen die ehemalige Geschäftsführerin und den ehemaligen Aufsichtsratschef statt. Beide Beklagte wiesen die Vorwürfe als gegenstandslos zurück. Hier das Statement von Reinhold Spaniel.